Tel: 041 410 28 38
Töpferstrasse 5, 6004 Luzern

Ärztliches Team

mc

Dr. med. Michael Cebulla
FMH Gynäkologie & Geburtshilfe

Facharztausbildung am akademischen Lehrkrankenhaus Wangen bei Professor Andreas Güneberger mit Schwerpunkt Becken-bodenchirurgie und Laparoskopie. Oberarzt am Krankenkaus Dornbirn bei Professor Walter Neunteufel, Perinatalzentrum und zertifizertes Brustzentrum. Kontinuierliche Weiterbildung im In- und Ausland zu den Schwerpunktthemen Brustkrebs, Endometriose, Beckenbodenrekonstruktionen mit und ohne Netz, Schwangerschaft und Geburt. Kernteammitglied BrustZentrum St. Anna.

Kernkompetenzen

  1. Gynäkologie und Geburtshilfe
  2. Gynäkologische Chirurgie (Urogynäkologie)
  3. Laparoskopische Operationen
  4. Schwangerschaftsultraschall 3D/4D
  5. Senologie
  6. Endometriose (alle Formen inkl. Adenomyosis und septum rectovaginale)
  7. Urogynäkologie (Netzeinlagen-Prolift-TVT)

Sprachen

  1. Deutsch
  2. Englisch
  3. Französisch
mi

Dr. med. Maysoon Iraki
FMH Gynäkologie & Geburtshilfe

Facharztausbildung an verschiedenen Lehr- und Universitätsspitälern in der Schweiz. Mehrjährige Tätigkeit als Oberärztin am Universitätsspital Zürich. Langjährige Tätigkeit als Leitende Ärztin bzw. Chefärztin a.i. am Spital Limmattal und als Co-Chefärztin am LUKS Sursee bis zum Jahr 2013. Regelmässige Hospitationen am Leuven Cancer Institut in Belgien. Kontinuierliche Weiterbildung im In- und Ausland mit Spezialisierung im Bereich der Diagnostik und Behandlung von bösartigen Genital- und Brusttumoren der Frau. Breite Erfahrung in operativer Gynäkologie, speziell in allen Modalitäten der aktuellen Tumorchirurgie.

Kernkompetenzen

  1. Gynäkologische Onkologie
  2. Operative Gynäkologie
  3. Senologie
  4. Endometriose

Werdegang

  1. 1990
    Ärztin im Praktikum, Frauenklinik, Wetzlar, Deutschland
  2. 1991 – 1996
    Assistenzärztin am Universitätsspital Basel, Kantonsspital Uri, Spital Limmattal und Universitätsspital Zürich
  3. 1996
    Oberärztin i.v. Spital Limmattal
  4. 1998 – 2001
    Oberärztin, Klinik für Frauenheilkunde Universitätsspital Zürich
  5. 2001 – 2007
    Leitende Ärztin bzw. Chefärztin a.i. am Spital Limmattal, Schlieren
  6. 2009 – 2010
    Frauenklinik Zuger Kantonsspital, im Auftrag der Spitalleitung Durchführung und Supervision von komplexen operativen / onkologischen Eingriffen
  7. 2007 – 2013
    regelmässige Hospitationen Leuven Cancer Institute, Devision of Gynecologic Oncology, University Hospitals Leuven, Belgien
  8. 2007 – 2013
    Co-Chefärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am LUKS, Sursee
  9. 2013
    Belegärztin an der Klinik St. Anna, Luzern

Schulen, Studium und Diplome

  1. 1982 – 1989
    Studium der Humanmedizin an der LMU München, Deutschland
  2. 1999
    Promotion zum Doktor der Medizin

Mitgliedschaften

  1. FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte
  2. SGGG Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  3. Vereinigung der Gynäkologen Luzern / Zentralschweiz
  4. Ethik Forum LUKS
  5. AGZ Ärzte Gesellschaft des Kantons Zürich
  6. Präsidentin und Gründerin des Vereins medipalestine, Zürich
  7. GMC General Medical Council, UK
  8. ESGO European Society of Gynaecological Oncology
  9. European Task Force „Cancer in Pregnancy“
  10. IGCS International Gynecologic Cancer Society

Sprachen

  1. Deutsch
  2. Englisch
  3. Arabisch
i-ruhe

Dr. (NL) Inge Ruhe
FMH Gynäkologie & Geburtshilfe

Facharztausbildung an verschiedenen Spitäler in der Schweiz und in den Niederlanden. 2000-2013 Tätigkeit als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Betreuung der Frauen während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett in Flevoziekenhuis, Almere in den Niederlanden. Weiterbildung speziell im Bereich der Urogynäkologie: die Betreuung von Frauen mit Beckenbodenbeschwerden wie Harn-und/oder Stuhl-Inkontinenz, Senkungsbeschwerden, aber auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Belegärztin in der Hirslanden Klinik St.Anna für die Geburten und alle gynäkologische Operationen. Im Fokus sind gemäss der Ausbildung die Beckenboden- und Inkontinenzchirurgie.

Kernkompetenzen

  1. Allgemeine Gynäkologie und Geburtshilfe
  2. Operative Gynäkologie (vaginal, abdominal, laparoskopisch und hysteroskopisch)
  3. Urogynäkologie: operativ sowie nicht-operativ

Werdegang

  1. 1984 – 1991
    Medizinstudium, AMC Amsterdam, Niederlande
  2. 1991 – 1993
    Assistenzärztin Gerinnungslabor, USZ
  3. 1993 – 1996
    Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe, Kant. Spital Heiden AR
  4. 1996 – 1997
    Assistenzärztin Chirurgie, Kant. Spital Heiden AR
  5. 1997 – 1999
    Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe AMC Amsterdam, NL
  6. 1999 – 2000
    Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe Flevoziekenhuis, Almere, NL
  7. Dezember 2000
    Facharzt Gynäkologie und Geburtshilfe FMH, Heiden AR
  8. 2000 – 2013
    Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Flevoziekenhuis Almere, NL

Mitgliedschaften

  1. FMH Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte
  2. SGGG Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  3. AUG Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und Beckenbodenbeschwerden
  4. IUGA International Urogynaecological Association
  5. SSUM-SGUM (Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin)
  6. NVOG Niederländische Gynäkologen Verein
  7. ICS (International Continence Society)

Sprachen

  1. Deutsch
  2. Englisch
  3. Nederlands